Nicht weg!

Hallo all jenen, die noch bemerken, dass sich hier wieder etwas tut!

Ruhe vor dem Sturm

Ich habe in den letzten Monaten nicht viel von mir hören lassen. Dieses Jahr war es eigentlich sogar nicht mehr als der nachgereichte letzte Teil meines Reiseberichts aus Madrid. Und auch davor… viel Leere!

Aber ich habe die Kamera nicht für immer aus der Hand gelegt. Ich war nur etwas beschäftigt und finde nun langsam wieder Zeit mich mit dem Fotografieren zu beschäftigen. Dazu habe ich mich von meiner treuen Nikon D5000 getrennt und habe Hersteller und Format gewechselt. Schon von Anfang an empfand ich die Größe von Spiegelreflexkameras als hinderlich, wenn es darum ging, sie möglichst oft dabei zu haben. Daher befindet sich nun ein anderes Schmuckstück in meiner Kameratasche; eine Olympus O-MD E-M1. Auch wenn die Meinungen über das Für und Wider ihres kleineren Micro Four Thirds (µFT) Sensors auseinandergehen, glaube ich für mich, besonders auf Grund ihrer Maße und der wesentlich kleineren Objektive, die richtige Wahl getroffen zu haben. Am Rand sei erwähnt, dass diese Kamera rein funktional in einer ganz anderen Liga spielt als die D5XXX-Serie von Nikon und hier kaum ein fairer Vergleich möglich ist.

Aber nicht nur das Fotografieren nehme ich nun wieder auf. Auch meinen Blog, dem ich doch technisch und kreativ soviel Arbeit und Zeit gewidmet habe, will ich nicht einfach aufgeben. Ein Aspekt der mir im Bezug auf meinen Blog stets schwerfiel, war für meine Fotos, die ich euch zeigen wollte, geeignete Beiträge zu verfassen. Das soll nicht heißen, dass ich nicht gern hin und wieder darüber schreibe, was ich fotografiere. Allerdings gab es einfach immer wieder Fotos, die ich gern einfach hergezeigt hätte, ohne viele Worte darüber zu verlieren. Dafür hatte ich bis dato kein geeignetes Format gefunden.

Daher wächst ab sofort parallel zu diesem Blog meine Galerie. Diese findet ihr unter gallery.sebwarnke.de. Hier werde ich still und leise Fotos veröffentlichen; solche, die ich gleichzeitig im Blog thematisiere, aber eben auch jene die bisher ungezeigt geblieben wären.

Die Galerie basiert nicht wie mein restlicher Blog auf WordPress, sondern auf der frei verfügbaren Foto-Management-Plattform lychee. Daher besitzt sie auch ein anderes Aussehen, als ihr von mir bisher gewöhnt seid.

Schaut jetzt doch mal wieder öfter vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.